Geförderte berufliche Weiterbildung nach AZAV

Die bsct academy gmbh ist durch die TÜV SÜD Management Service GmbH zugelassener Bildungsträger und für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach AZAV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifiziert.

Folgende Förderprogramme können Sie in Anspruch nehmen:

Bundesagentur für Arbeit

  • Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose, Arbeitssuchende und Absolventen zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt mit Bildungsgutschein
  • Beschäftigunsförderung durch

Programm WeGebAU (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in          Unternehmen) 

- Förderung der beruflichen Weiterbildung bei Transferkurzarbeitergeld


Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF)
Der Europäische Sozialfons ist das wichtigeste Instrument der Europäischen Union zu Förderung der Beschäftigung in Europa. Er verbessert den Zugang zu besseren Arbeitsplätzen, bietet Qualifizierug und unterstützt die soziale Integration. Der ESF macht Europa in Deutschland erlebbar.

  • Durch das Operationelle Programm des ESF 2014-2020 des Freistaats Bayern können zahlreiche Arbeitsmarktprojekte für die Menschen in Bayern mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 600 Mio. Euro gefördert werden.

    Im Rahmen des Ziels "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" unterstützt der ESF in Bayern Maßnahmen, die die wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen antizipieren und bewältigen. Insgesamt verfolgt das Programm einen strategischen und konzentrierten Ansatz.

    Eines der drei großen thematischen Ziele verfolgt die Prioritätsachse A mit der "Förderung nachhaltiger und hochwertiger Beschäftigung und Unterstützung der Mobilität der Arbeitskräfte". Hierzu gehört u.a. auch die Aktion A4 "Qualifizierung von Erwerbstätigen".
  • Von der Bildungsprämie können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer profitieren, die das 25. Lebensjahr vollendet haben und mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind. Ihr jährlich zu versteuerndes Einkommen darf 20.000 Euro (bzw. 40.000 Euro bei gemeinsam veranlagten Personen) nicht überschreiten. 

    Lassen Sie sich beraten und Ihren persönlichen Prämiengutschein ausstellen!

Upload Image esf4c02.gif Upload Image azavtraegerfarbede.gif


Prioritätsachse A "Förderung nachhaltiger und hochwertiger Beschäftigung und Unterstützung der Mobilität der Arbeitskräfte" (157,2 Millionen Euro)

Im Rahmen der Prioritätsachse A werden Maßnahmen unterstützt, die zur Aktivierung und langfristigen Integration der Arbeitskräfte und damit zur Steigerung der Erwerbstätigenquote beitragen. Vor allem die Unterstützung junger Menschen beim Eintritt ins Erwerbsleben und die Anpassung der Arbeitskräfte an die sich verändernde Arbeitswelt durch adäquate Qualifizierungsmaßnahmen bilden die Schwerpunkte der Förderung.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen
Einverstanden